Rezepte von Birgit Ripp

 

 

Rezept des Monats März

 

Bärlauchsalz

 

100 Gr. Bärlauch grob zerkleinern und mixen, mit 200 Gr. feinem Meersalz mischen, auf  einem mit Backpapier ausgelegten Papier verstreichen und im Backofen bei ca. 40 Grad trocknen. Das kann sehr lange dauern.

Danach in Stücke brechen und im Mixer zerkleinern

Dieses Salz hat ein tolles Aroma und eine sehr intensive Farbe

 

 

 

Rezept des Monats April


Löwenzahnsirup


Ein Sieb voll aufgeblühter Löwenzahnblüten zupfen und im Freien ca. 2 Stunden stehen lassen, damit sich Käfer und andere Besucher verabschieden können.
Jetzt die Strahlenblüten zupfen (es sollte nichts mehr Grünes dabei sein). Diese Blüten mit einem Liter Wasser und einer Vanilleschote erhitzen und ca. 20 Min. simmern lassen.
Abkühlen lassen und durch ein Tuch filtern.
Diesen Sud mit 1kg Zucker und 15 gr. Zitronensäure aufkochen und bei kleiner Hitze eine Stunde zu Sirup reduzieren.
Noch heiß in Flaschen ziehen.
Schmeckt zu Sekt, Wasser und zum Aromatisieren von Quark

 

 

Rezept des Monats Mai

 

Haustee

 
Junge Himbeerblätter
Brombeerblätter
Walderbeerblätter
wenige Birkenblätter


bei sonnigem Wetter ernten


auf einem Tuch oder Sieb in einem geschlossenen Raum trocknen
Öfters durchmengen


Wenn alles krachend bricht und raschelt ist es trocken genug.
Möglichst ganz lassen und in einem Schraubglas aufbewahren.
Kann geschönt werden mit getrockneten Kornblumenzungenblüten und getrockneten Rosenblättern.

 

 

 

Rezept des Monats Juni

 

Nusslikör


30 grüne Nüsse (bis Mitte Juni geerntet) schneiden und mit 400gr. Zucker
und 2l Wasser aufkochen und abkühlen lassen.

1l Weingeist
6 Wacholderbeeren zerdrückt
½ Muskatnuss reiben
1 Stange Zimt
1 TL Ingwer in Stückchen
6 Nelken
Zesten und 1 Zitrone (Bio)

Alles in eine große Flasche
6 Wochen an der Sonne stehen lassen
Täglich schütteln
Danach abgießen und filtern

Gegen Übelkeit und Magenschmerzen

 

 

 

Rezept des Monats Juli

 

Rosenchutney



30 duftende Rosenblüten (ungespritzt)
1 reife Mango
350gr. Aprikosen
20gr. Ingwer
1 Chillischote nicht zu scharf
1 Vanilleschote
1Tl Zimt
250gr. Gelierzucker 3:1
Blüten kleinschneiden, Mango + Aprikose klein würfeln
Chilischote und Ingwer sehr klein hacken
Vanilleschote auskratzen
4 EL Balsamicoessig
Alles in einen Topf geben und langsam zum Kochen bringen.
Dann 3 Min. sprudelnd kochen und in Gläser füllen und stürzen – erkalten lassen
Zu Käse, Fisch und Fleisch – lecker

 

 

 

Rezept des Monats August

 

Gierschnocken



500gr. mehlig kochende Kartoffeln kochen und durch eine Kartoffelpresse pressen
50gr. Parmesan gerieben
1 Ei
1 Eigelb
80gr. Grieß
Salz, Pfeffer
3 Handvoll junge zarter Giersch gewaschen und fein geschnitten und angedünstet zur Masse geben und gut vermischen.
Nocken formen und in kochendes Wasser geben und ziehen lassen bis sie an die Wasseroberfläche kommen.
Danach in Butter mit Salbeiblättern schwenken und mit Salat servieren.
Vor dem Servieren mit frischen Parmesanspänen bestreuen.
Wie eine Reise in den Süden

 

 

 

Rezept des Monats September

 

Briekäse mit Beinwell, Dost und Minze



2 Brie in mundgerechte Stücke zerteilen.
Bei den Beinwellblättern die Mittelrippe herausschneiden und fein schneiden.
Dost (wenn nicht vorhanden)
Mayoran und Minzblätter
1 Knoblauchzehe fein zerkleinern und unterheben.
Aus Olivenöl, Zitrone, Wasse, Zitronenzesten, Salz, Pfeffer eine Vinaigrette herstellen und zur Käse, Kräuter Mischung geben und unterziehen.
Am besten über Nacht marinieren lassen und zu einem frischen Weißbrot und einem Glas Wein servieren
Ein frischer Genuss für einen lauen Sommerabend

 

 

 

Rezept des Monats Oktober

 

Minze-Schoko-Tarte


2 Handvoll Minze
300gr. Schokolade mind. 70%
300gr. Butter
6 Eier
250gr. Zucker
1 Pr. Salz
120gr. Mehl (doppelgriffig)
Minze waschen u. trocken tupfen u. fein schneiden.
Schokolade hacken u. im Wasserbad schmelzen, Butter dazugeben u. ebenfalls unter Rühren schmelzen
Eier, Zucker u. Salz verquirlen mit Mixer
Minzblätter u. Mehl dazugeben u. mischen
Alles in eine mit Backpapier versehene Form füllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 45-50 Min. backen
Nach einer halben Std. mit Alufolie abdecken damit die Tarte nicht zu dunkel wird.

 

 

 

© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION