Gemeinsam Bayerns Natur schützen

Fernsehen

MainTV-Interview: Warum die Hauswinkelspinne nicht gefährlich ist

Keine Angst vor Spinnen!

MainTV war beim LBV, um darüber aufzuklären, dass die Spinnen nicht gefährlich, sondern vielmehr sehr nützliche Tiere sind. Ein vermehrtes Auftreten der Krabbeltiere in diesem Jahr ist nur durch die kühle Witterung bedingt, die sie veranlasst, in geschützte Räume zu wandern.

Hier geht es zum Filmbeitrag.

mit Klick aufs Bild zum Filmbeitrag
mit Klick aufs Bild zum Filmbeitrag

LBVler in der Frankenschau

Zur Stunde der Wintervögel vom 5 bis 7. Januar haben natürlich auch viele LBVler gezählt, wie viele Vögel in Garten oder Park so zu sehen sind. Bedingt durch die warmen Winter bleiben immer mehr Vögel hier oder ziehen nicht mehr so weit weg. Der Bayerische Rundfunk berichtete in der Frankenschau über die Veränderungen im Vogelzug und interviewte auch den Vorsitzenden der Kreisgruppe Main-Spessart Hartwig Brönner. Mit von der Partie war auch Familie Mischke aus Hösbach. Die beiden Söhne Mark und Patrick sind schon lange aktiv bei uns dabei, sei es bei der Flächenpflege oder bei der Nistkastenbetreuung.

Diesmal sind sie in Film und Foto festgehalten: hier könnt ihr sie sehen. Sie kennen sich mit unserer Vogelwelt schon richtig gut aus und berichten im Interview auch von ihren Lieblingsvögeln.

Wir sind sehr froh, dass diese naturverbundene Familie Teil unserer Kreisgruppe ist und wir immer wieder auf sie zählen können. Sicher werden Mark und Patrick auch in diesem Jahr bei vielen Aktionen dabei sein - wie beim großen Bienen-Faschingswagen der Initiative "Aschaffenburg summt!" beim Aschaffenburger Faschingszug am 11. Februar. Dabei können die beiden durch ihre natürliche Art und ihr Interesse bestimmt auch viele andere Kinder für die Natur begeistern.

 

Januar 2018, Foto: Richard Kalkbrenner, Text: Judith Henkel

Christoph Mischke mit seinen Söhnen Mark und Patrick
Christoph Mischke mit seinen Söhnen Mark und Patrick

Main-TV-Interview zur Brut- und Setzzeit

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ist das Main-TV zum LBV Aschaffenburg, genauer zu den Vorsitzenden Richard und Ellen Kalkbrenner gekommen, um über ein aktuelles Naturthema zu berichten. Pünktlich zum meteorologischen Frühlingsanfang am 1. März wurden die beiden in der Fasanerie Aschaffenburg interviewt.

Nachdem sich die Fragen im Januar noch um Tiere im Winter drehten, stand diesmal der Frühling im Mittelpunkt: Wie verhalten sich die Tiere nun, wenn die Tage länger werden und die Temperaturen steigen? Die Vögel beginnen mit dem Brüten, viele Tiere in Wald und Feld erwarten nun Junge und ziehen sie groß...dies und vieles mehr erzählten die LBV-Vorsitzenden nicht nur vor der Kamera, sondern auch für das Radio.

Die Brut- und Setzzeit dauert bis Mitte Juni. Vielleicht wird es ja dann ein Beitrag zu der Lebensweise der Tiere im Sommer geben.

Der aktuelle Filmbeitrag ist in der Mediathek von Main-TV zu finden unter der Titel "Wichtig bei der Brut- und Setzzeit" vom 2. März.

 

März 2017, Bild: Ellen Kalkbrenner, Text: Judith Henkel

Richard Kalkbrenner erzählt am Fasaneriesee über das Verhalten der Tiere im Frühling
Richard Kalkbrenner erzählt am Fasaneriesee über das Verhalten der Tiere im Frühling