Gemeinsam Bayerns Natur schützen

LBV Kreisgruppe Aschaffenburg

Herzlich Willkommen bei der Aschaffenburger Kreisgruppe des Landesbunds für Vogelschutz!

Wir sind ein Biotop- und Artenschutzverband und mit vielen Projekten und Arbeitskreisen für die Natur im Einsatz.

 

Viel Spaß beim Stöbern! Kontaktiert uns einfach bei Fragen oder bei Interesse an einer Mitarbeit :)

Aktuelles von der Kreisgruppe Aschaffenburg

Kulturwerkstatt Unterafferbach summt!

Am 08. und 09. Juni stand bei der Unterafferbacher Kulturwerkstatt die Tür offen: Jung und Alt waren herzlich willkommen und konnten einiges über Bienen erfahren. Schon am Eingang in den Hof gab es alte Bienenkästen zu bestaunen, die bereits vor über 100 Jahren von Imkern genutzt wurden...

Hier weiterlesen


Ein schönes Fleckchen Erde...

Es gibt sie noch, die schönen Flecken auf der Erde, in denen das Leben scheinbar noch in Ordnung ist. Einer davon ist die ehemalige Kiesgrube Höfling, die seit 1984 vom Landesbund für Vogelschutz gepachtet ist und seither einen wichtigen Rückzugsort inmitten ausgeräumter Agrarlandschaft darstellt. Hierhin verschlug es eine kleine Gruppe abenteuerlustiger Naturfreunde, die am 27. Mai das Gelände auf leisen Sohlen erkundeten und dabei so einiges entdecken konnten...

Hier weiterlesen


Gebäudebrüter-Stadtspaziergang

Am 22. Mai um 19.00 Uhr traf sich eine kleine, Ornithologie-interessierte Gruppe mit Dr. Klaus Heller von der LBV Kreisgruppe Aschaffenburg vor dem Aschaffenburger Schloss zu einem gemeinsamen Gebäudebrüter-Stadtspaziergang...

Hier weiterlesen 


Waldbaden - den Schönbusch mit allen Sinnen erleben

In Zeiten der ständigen Erreichbarkeit, von Stress und Eile, wird es für viele Menschen immer wichtiger einen Ausgleich zu haben, um wieder zu sich selbst zu finden.

Am Sonntag, den 20. Mai lud deshalb der Landesbund für Vogelschutz (LBV)  zum Kennenlernen dieser Form der Entspannung in den Schönbusch nach Aschaffenburg ein...

Hier weiterlesen


Libellenworkshop - schillernde Flugkünstler

Rund um Libellen, insbesondere Kleinlibellen, drehte sich ein Workshop am 11. Mai in der Kleinostheimer LBV-Umweltstation:

Der Libellenexperte Günter Farka vermittelt den Teilnehmern sehr fachkundig, anschaulich und geduldig eine wissenschaftliche Vorgehensweise zur Bestimmung der Kleinlibellen...

Hier weiterlesen 


Unsere nächsten Termine

Vortrag

Wildbienen und Wespen

 

Umweltstation Aschaffenburg

Ebersbacher Straße 137 (neben dem Grillplatz)

Aschaffenburg

 

Donnerstag, 18.07.19

20.00 - 21.30 Uhr

Workshop 

Bau von Nistkästen für den Wiedehopf

 

 

Hefner-Alteneck-Schule

Bavariastraße 39

Aschaffenburg

 

Freitag, 19.07.19

16.00 - 18.30 Uhr

 

 

Exkursion

Fledermausführung

 

Bismarckallee 1

Parkplatz Fasanerie am Forstamt

Aschaffenburg

 

Freitag, 19.07.19

21.00 - 22.00 Uhr


Zurzeit stark gefragt: Blühflächen, Blühstreifen und Blühpatenschaften im Ackerland - was ist richtig, was ist falsch?

Der Artenschwund in der Kulturlandschaft ist dramatisch und das Insektensterben in aller Munde - nicht zuletzt aufgrund des Volksbegehrens „Artenvielfalt – Rettet die Bienen!“. Dieses hat viele Menschen aufgerüttelt, die sich jetzt für die Insektenwelt und für den Erhalt der Artenvielfalt einsetzen wollen. Blühflächen, Blühstreifen und sogar Blühpatenschaften, die immer mehr Landwirte anbieten, erleben in diesem Zusammenhang gerade einen wahren „Hype“.

 

Doch längst nicht jeder gut gemeinte „Blühstreifen“ erfüllt auch seinen Zweck und ist gut für die Natur. Der LBV beantwortet die wichtigsten Fragen rund um dieses komplexe Thema und sagt Ihnen, welche Kriterien und Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit unsere Insektenwelt und die Natur insgesamt wirklich von solchen Maßnahmen in der Feldflur profitieren.

Aktuelle News aus dem Naturschutz

lbv-news.jimdo.com Blog Feed

Jungvogel gefunden - Was tun? (Mi, 22 Mai 2019)
Sie haben einen Jungvogel außerhalb seines Nests gefunden? Hier erfahren Sie was zu tun ist. Viele gefundene Jungvögel sind nämlich nicht so eltern- und hilflos, wie sie auf uns Menschen wirken.   Vogelkinder hüpfen durch die Büsche oder über Rasenflächen und betteln aus umliegenden Gehölzen ihre Eltern um Futter an. Doch die herz-zerreißenden Bettelrufe sind keine Hilfeschreie! Wer Hauskatzen besitzt und trotzdem Vogelkinder in seinem Garten haben will, sollte seinen Stubentiger für ein paar Tage im Haus halten.   In einem kostenlosen Faltblatt erfahren Sie zudem weitere hilfreiche Tipps.   Vogel gefunden - Was tun?
>> mehr lesen